Wir möchten Menschen zu uns hereinholen und gleichzeitig unsere Erfahrungen austauschen indem wir hinausgehen. Nachhaltigkeit und Entwicklung bedeuten für uns immer auch den Austausch mit anderen und vor allem das Teilen von Wissen, Informationen und Erfahrungen.

"Hier sitzen wir, du und ich und haben's schön."
Astrid Lindgren

Hospitationen und Praktika

Wir öffnen unsere Türen gerne, um unsere Arbeit direkt erfahrbar zu machen. Als innovatives Bildungsmodell für Kinder und Jugendliche sind wir regelmäßig Praxisschule für (zukünftige) Pädagoginnen und Pädagogen. Seit 2003 haben uns viele Menschen besucht oder ein Praktikum bei uns gemacht, u.a.

  • StudentInnen der KPH Wien/Krems
  • Schülerinnen und Schüler des Berner Gymnasiums Köniz-Lerbermatt (Studienreise der Maturaklassen)
  • Studentinnen der Hochschule Magdeburg-Stendal (Studium der Angewandten Kindheitswissenschaften)
  • Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (Studium Grund- und Hauptschullehramt)
  • Praktikantinnen der Akademie für ganzheitliche Kunsttherapie Wien
  • Auszubildende der ITA (gemeinnützige GesmbH), Wien (Volontariate und Praktika)
  • Schülerinnen des Gymnasiums der Dominikanerinnen, Wien (Compassion-Projekt)
  • Schülerinnen der HUM, Wien (Fachschule für Sozialberufe, Praktikum)
  • Praktikantinnen Fachschule für soziale Betreuung, Pinkafeld
  • Hospitationen von Lehrerinnen und Lehrern öffentlicher Schule (Net1-Projekt)
  • Hospitationen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Montessori Lehrgängen
  • Schülerinnen der Bakip8, Wien
  • Team des Projekts „Respekt – gemeinsam verschieden sein.eu", Weimar

Private Förderer und Förderinnen des Astrid Lindgren Zentrums

Privatpersonen leisten mit Ihrem finanziellen Engagement einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung unseres Konzepts. Durch regelmäßige Förderbeiträge, Patenschaften für einen Schulplatz oder einmalige Spenden tragen sie u.a. dazu bei, dass wir Kindern und Jugendlichen, die keinen leichten Start ins Leben haben, eine Chance geben. Sie helfen uns, einen Personalschlüssel zu ermöglichen, der Inklusion auf eine sinnvolle Weise in die Praxis umsetzt. Private Förderinnen und Förderer gestalten so aktiv Zukunft junger Menschen.

Engagement

Der Astrid Lindgren Campus engagiert sich in den unterschiedlichsten Kooperationen und Netzwerken. So gestalten wir aktiv die Zukunft von Kindern und Jugendlichen und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung.

Astrid-Lindgren-Schulen

Mitglied im Verband der
europäischen Astrid Lindgren Schulen

 

Klimabündnis Schule

 
schule_der_zukunft

Empfohlene Schule der Initiative
Schule der Zukunft
von Neurobiologe Prof. Gerald Hüther

 
wr_nw_gesunde_schulen

Schule im
Wiener Netzwerk Gesundheitsfördernde Schulen

 
logo_oekolog

Ökolog Schule

 
netzwerk_freier_schulen

Netzwerk freier Schulen

Sponsoren und Förderer

Förderungen und Sponsoring sind der Beginn einer auf Respekt basierenden Beziehung, nicht der Überweisungsauftrag bei einer Bank.

Im gemeinsamen Gespräch finden wir die jeweils passende Form der Zusammenarbeit. Je nach Bedarf gibt es unterschiedliche kreative Lösungen, individuell abgestimmt auf die Förderin, den Sponsor. Generell können Förderer und Sponsorinnen sämtliche Medien des Astrid Lindgren Zentrums nutzen und sich in sämtliche Aktivitäten einbringen und somit als Förderer oder Sponsor auftreten.

 
 
stroeck

Ströck-Brot G.m.b.H

 
logo_octapharma

Octapharma Austria

 
TeddySchwarzohrLogoProJect

Verein Teddy Schwarzohr

 
huthansl

Huthansl Althaussanierung & Bau Ges.m.b.H.

 
 
cst_logo

cSt causa Steuerberatungs GmbH